2023 in Berlin: Visionen gestalten

Die Open-Access-Tage 2023 werden an der Freien Universität Berlin vom 27. bis 29. September 2023 stattfinden und gemeinsam von zwölf Berliner Universitäten und Hochschulen unter dem Motto "Open Access: Visionen gestalten – 2023 in Berlin" organisiert.

Im Jahr 2003 wurde die Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen und kulturellem Erbe verabschiedet. Wo die "Vision von einer umfassenden und frei zugänglichen Repräsentation des Wissens" in 2003 begann, arbeiten die Hochschulen 20 Jahre später eng vernetzt und im Austausch mit außeruniversitärer Forschung sowie Kultureinrichtungen am Thema Open Access. Auf Basis dieser langjährigen Kooperation haben sich die Berliner Hochschulen gemeinsam erfolgreich darum beworben, im Jahr 2023 Open Access erneut auf die Bühnen der deutschen Hauptstadt zu holen.

Team

Das Ortskomitee für die Open-Access-Tage 2023

  • Alice-Salomon-Hochschule (ASH)
  • Berliner Hochschule für Technik (BHT)
  • Charité – Universitätsmedizin Berlin
  • Evangelische Hochschule Berlin (EHB)
  • Freie Universität Berlin (FU)
  • Hochschule für Musik (HfM)
  • Hochschule für Schauspielkunst (HfS)
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)
  • Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)
  • Humboldt-Universität zu Berlin (HU)
  • Open-Access-Büro Berlin (OABB)
  • Technische Universität Berlin (TU)
  • Universität der Künste (UdK)

Die Koordination des Berliner Ortskomitees liegt beim Open-Access-Büro Berlin.

Kontakt: oat23(at)open-access-berlin.de

 

 

Video: Berlin 2023 - Open Access: Visionen gestalten

Veranstaltungsort

Die Open-Access-Tage 2023 finden an der Freien Universität Berlin in Berlin-Dahlem statt.

Das Seminarzentrum ist Teil des Gebäudekomplexes Silberlaube/Rostlaube/Holzlaube und am einfachsten vom Eingang Thielallee/Otto-von-Simson-Straße erreichbar (nordwestliche Ecke des Gebäudekomplexes). Die nächstgelegenen Haltepunkte des öffentlichen Nahverkehrs sind die Bushaltestellen Löhleinstraße (Busse 110, M11) und Hittorfstraße (Bus M11) sowie die U-Bahnstation Freie Universität (Thielplatz) (U3).

 

 

Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter: @OA Tage und Mastodon: https://openbiblio.social/@OATage #OAT23