Die Konferenzteilnahme ist kostenlos und erfordert keine Registrierung. 
Kurz vor den Open-Access-Tagen werden die Links zu den virtuellen Räumen im Tagungsprogramm auf der Website hinterlegt.

Bitte geben Sie beim Betreten der Zoom-Sessions Ihren Namen und optional Ihre Einrichtung an. Bitte ermöglichen Sie dem Programm Gather.town den Zugriff auf Kamera und Mikrofon. Wählen Sie einen Avatar und geben Sie Ihren Namen an.

Wenn Sie an einem Workshop teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine formlose E-Mail an open-access.network(at)uni-konstanz.de. Daraufhin erhalten Sie eine automatische Antwort mit den Zugangslinks. (Dies ist eine Maßnahme, um Zoom-Bombing zu vermeiden und Ihnen einen offenen Raum zur Zusammenarbeit zu bieten). Bitte teilen Sie die Zugangslinks nicht auf Twitter.

Bitte denken Sie daran, sich mit Ihrem echten Namen anzumelden (Vorname & Nachname, optional: Ihre Einrichtung). Bitte vermeiden Sie anderslautende Benutzernamen. Dies erleichtert die Kommunikation.

Hier finden Sie Anleitungen zu den drei Anwendungen:

Hier finden Sie die Links zu gather.town und MIRO.

Im Rahmen der Open-Access-Tage 2021 werden der Webdienst Zoom des Anbieters Zoom Video Communications, Inc, das Videokonferenztool Gathertown des Anbieters Gather Presence, Inc. sowie das Online-Whiteboard MIRO des Anbieters RealtimeBoard, Inc. dba Miro genutzt.

Mit Ihrer Teilnahme an den Open-Access-Tagen 2021 (online) stimmen Sie dem Einsatz, den Nutzungsbedingungen sowie den Datenschutzbestimmungen der Webdienste Zoom, Gathertown und Miro zu. Wenn Sie Ihre individuelle Konferenzplanung mit Sched vornehmen, stimmen Sie auch den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen dieses Webdiensts zu. Eine Registrierung zur Veranstaltung ist nicht nötig.

Sie können als Teilnehmer*in per Zoom-App über den Browser oder per Telefon teilnehmen.Die Nutzung von Gathertown kann über die App als oder über den Browser erfolgen.

Es werden alle gängigen Betriebssysteme unterstützt – MacOS 10.7 oder höher, Windows XP mit SP3 oder höher, Linux, iOS 8 oder höher, Android 5 oder höher. Um reibungslose Sessions zu gewährleisten, raten wir die aktuellsten Versionen von Chrome bzw. Firefox zu nutzen. Erfahrungsgemäß ermöglicht der Client bei Zoom und Gather.town einen störungsfreien Ablauf der Sitzungen. Wir empfehlen einen Download und die Nutzung der Anwendungen über die jeweilige App.
Die Zoom-App kann über https://zoom.us/download heruntergeladen werden. Bitte nutzen Sie die aktuellste Version des Client. Dieses kann Störungen vorbeugen.
Der Client für Gather.town ist über https://www.gather.town/download verfügbar. Der gather.town Raum kann über die App unter diesem gather.town-Link abgerufen werden.

Weitere Informationen finden Sie im Help Center von Zoom und auf Gather.town.

Sie können sich u.a. mit dem Zoom-Testmeeting vertraut machen oder ein Videotutorial der Georg-August-Universität Göttingen nutzen.

Ein Videotutorial zu Gathertown hilft Ihnen die Nutzung und Funktionen des Konferenztools zu verstehen.

Falls Sie an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, kann das verschiedene Gründe haben:

Allgemeine Systemvoraussetzung: Eventuell erfüllen Sie die technischen Voraussetzungen nicht, sodass eine Teilnahme leider nicht möglich ist. Prüfen Sie vorab Ihr System.

Browser: Falls Sie einen veralteten Browser nutzen, müssen Sie diesen aktualisieren. Leeren Sie optional Ihren Cache.

Start der Veranstaltung: Es ist möglich, dass die Veranstaltung noch nicht begonnen hat bzw. freigegeben wurde, so dass Sie auf den*die Veranstalter*in warten müssen. In der Zwischenzeit befinden Sie sich in einem Warteraum.

Bei einer Überlastung des virtuellen Raumes ist es möglich, dass Sie diesen nicht betreten können bzw. die Anwendung stoppt. Versuchen Sie in diesem Falle eine Einwahl zu einem späteren Zeitpunkt. Es empfiehlt sich den Cache Ihres Browser zu leeren bzw. die App des Anbieters zu nutzen.

Es sind Keynotes, Vortragssessions, Sessions für Open-Access-Einsteiger*innen, Workshops und eine Postersession und Möglichkeiten zum Austausch und Netzwerken vorgesehen. Jedes Veranstaltungsformat findet in einem eigenen virtuellen Raum statt.

Die ausgestellten Poster finden Sie während des gesamten Events in Gathertown, wo auch zwei Abendveranstaltungen stattfinden werden.

Den Keynotes und Vortragssessions könnnen Sie über ein Zoom-Webinar folgen, die Workshops finden in einem Meeting-Raum von Zoom statt.Während der Workshops werden optional weitere virtuelle Sitzungsräume (Breakout-Rooms) eingerichtet.

In Workshops sowie während der Postersession kann mit den Referent*innen und unter den Teilnehmer*innen diskutiert werden. Mikrofon- und Webcam-Nutzung sind dabei, neben der Nutzung der Chatfunktion, möglich.

Für jede Session wird ein eigener virtueller Raum eingerichtet. Den Zugang für zum jeweiligen virtuellen Raum erhalten Sie über das Tagungsprogramm und über Sched.

Wenn Sie an einem Workshop teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine formlose E-Mail an open-access.network(at)uni-konstanz.de. Daraufhin erhalten Sie eine automatische Antwort mit den Zugangslinks. (Dies ist eine Maßnahme, um Zoom-Bombing zu vermeiden und Ihnen einen offenen Raum zur Zusammenarbeit zu bieten). Bitte teilen Sie die Zugangslinks nicht auf Twitter.

Während der Keynotes und Vorträge befinden sich die Teilnehmer*innen im „Zuhören-Modus“. Host, Co-Host, Moderator*innen und Referent*innen haben die Möglichkeit, per Mikrofon zu sprechen und ihre Webcam zu aktivieren. Der Host ermöglicht die Bildschirmfreigabe an den*die Referent*innen. Die Teilnehmer*innen können über ein Frage- und Antwort-Fenster mit den Referent*innen und Moderator*innen diskutiert werden.

Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, im Frage- und Antwortfenster Textnachrichten zu verfassen und sich so in die Diskussion einzubringen.

Die Formate Workshop und Postersession leben von der regen Beteiligung des Publikums. Es soll gemeinsam diskutiert und gearbeitet werden. Dafür eignen sich besonders Zoom-Meetings. Ob und wie eine Mikrofon- und Webcam-Freigabe erfolgt, ist in der jeweiligen Session von der Abstimmung zwischen Host, Moderator*in und Referent*innen abhängig und wird zu Beginn der Session erläutert. Eine Kommunikation per Chat ist möglich und je nach Session können Breakout-Rooms für die Arbeit in Kleingruppen eingerichtet werden. Um Störgeräusche zu verhindern, bitten wir die Mikrofone währenddessen Sie nicht sprechen, ausgeschaltet zu lassen.

Die Postersession wird in Gathertown stattfinden. Dort wird es möglich sein, mit allen Personen, die sich das gleiche Poster anschauen sowie mit den Referent*innen per Chat, Mikrofon und Webcam zu interagieren.

Während der Postersession wird auf der Website und in Gathertown ein Link zu einer Online-Umfrage bereitgestellt. Damit können Sie Ihrem Lieblingsposter/-Video Ihre Stimme geben.

Allen Teilnehmer*innen steht ein Frage- und Antwortfenster zur Verfügung. Dieses wird von der Moderation begleitet. Das genaue Vorgehen wird von dem*der Moderator*in jeweils zu Beginn einer Session erläutert.

Über den Code of Conduct eines fairen und respektvollen Umgangs in der Kommunikation hinaus gibt es keine besonderen Verhaltensregeln zu beachten. Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass Ihre Wortmeldungen im Chat von den vortragenden und / oder moderierenden Personen aufgegriffen werden. Damit werden diese ggf. Bestandteil der Videoaufzeichnung und -veröffentlichung.

Bitte treten Sie pünktlich in ein Meeting bzw. ein Webinar ein und verlassen Sie es nachdem der*die Moderator*in die Teilnehmer*innen verabschiedet hat.

Es ist geplant, die Keynotes und Online-Vorträge aufzuzeichnen und später im TIB AV-Portalzu veröffentlichen, sofern das Einverständnis der Referent*innen vorliegt.

In Gathertown wird ein Tagungsbüro eingerichtet. Weiterhin werden mind. zwei Unterstützer*innen Ihnen bei technischen Fragen mit Rat zur Seite stehen.
Sollte eine Einwahl in die Online-Umgebung nicht möglich sein, melden Sie gerne unter
E-Mail: oat21@open-access.network

Dies können Sie gerne und jederzeit via Twitter (an @OATage, @openaccessnet oder per Hashtag #OAT21) oder per E-Mail an oat21(at)open-access.network tun.
Geben Sie gerne Ihre Meinung zur Veranstaltung in unserer Evaluation ab. Den Link finden Sie ab dem 27. September 2021 hier.